Bootvorgang (default) von Knoppix-CD 3.4 (ct-Edition)		31.05.2004
-----------------------------------------------------
1. Bios startet Bootloader (isolinux) vom Bootbereich der CD
2. Bootloader startet /boot/isolinux/isolinux.bin vom ISO-Filesystem
3. isolinux.bin läd den Kernel /boot/isolinux/linux24, die Ramdisk
   /boot/isolinux/minirt24.gz und startet den Kernel
4. Kernel nutzt Ramdisk als Root-Filesystem, startet linuxrc
5. linuxrc nutzt ash (Knoppix), beinhaltet u.a. insmod und mount,
   läd Module, mountet das ISO-Filesystem der CD auf /cdrom und
   die Hauptdatei /cdrom/KNOPPIX/KNOPPIX über cloop auf /KNOPPIX,
   baut ein lauffähiges Root-Filesystem auf der Ramdisk /dev/ram0
   (Directories, Files, Links etc., sehr aufschlußreich!) und
   startet /etc/init (eine Kopie von /KNOPPIX/sbin/init).
6. init wertet /etc/inittab aus, Bootscripte werden abgearbeitet.

Terminalserver mit Knoppix-CD 3.4 (ct-Edition)
----------------------------------------------
Boot des Kernels (mit pxelinux) für VIA-Rechner o.k., aber die Pfade
in linuxrc des Clients sind fehlerhaft, Programme und Libs werden nicht
gefunden, der Bootprozeß bricht ab.

Terminalserver mit Knoppix-CD 3.3 (Stuttgart 2004 Edition)
----------------------------------------------------------
Für VIA-Rechner fehlerlos :-) Getestet wurde:
  Bootprozeß -> o.k.
  X-Server auf TFT-Display -> o.k.
  Sound und xmms -> o.k.
  X :1 -query 192.168.100.101 -> o.k.
  (Nameserver nicht eingerichtet, aber Arbeiten auf gatedsl o.k.)

Terminalserver mit Knoppix-CD 3.4 (DELUG 07/2004 Edition)	03.06.2004
---------------------------------------------------------
o.k., wie oben

Knoppix vom USB-Stick booten					17.06.2004
----------------------------
Auf den Stick (32MB) passen alle Files der CD, außer der Hauptdatei.
Im Originalzustand ist eine leere FAT-Partition auf dem Stick (sda1).
Davon ausgehend, Laufzeitsystem Knoppix 3.4, als root:

	# mount /dev/sda1 /mnt/test
	# cd /mnt/test
	# cp /cdrom/* .
	# cp /cdrom/boot/isolinux/* .
	# cp isolinux.cfg syslinux.cfg
	# cd -
	# umount /mnt/test
	# syslinux /dev/sda1

Addons (unter KNOPPIX, LinuxTag und Talks) wurden nicht kopiert.
Die Hauptdatei /cdrom/KNOPPIX/KNOPPIX paßt nicht auf den Stick,
kann aber zunächst auf der Festplatte liegen. Beim Booten werden
alle Partitionen durchprobiert und diejenige auf /cdrom gemountet,
auf der dann die Hauptdatei unter dem o.g. Pfad zu finden ist.
Der USB-Stick wird nach dem Booten nicht mehr benötigt, ist auch
nicht gemountet und kann abgezogen werden.